Marketing

5. Möglichkeiten Geld mit der Website zu verdienen

Das Internet wird immer beliebter und auch die Frage „Wie verdient man Geld mit einer Website?“ wird immer öfters gefragt. An sich, so ist meine eigene Erfahrung, ist es ganz leicht im Internet Geld zu verdienen. Damit aber Geld mit einer Website verdient werden kann, sollten die Grundvoraussetzungen stimmen.

Die Vorraussetzungen

  • Eine eigene Website muss vorhanden sein. Ohne geht mal gar nichts.
  • Blog, Informationsseite, Forum oder Online-Shop .. alles kann vermarktet werden.
  • Die Besucherzahlen müssen stimmen. Pro Tag sind mindestens 100 Besucher (unique) erforderlich. Um so mehr, desto besser.
  • Eine Nische ist besser als ein „0815“ Thema.
  • Die Website sollte übersichtlich aufgebaut und gut lesbar sein. Hier zählt auch: „Weniger ist mehr“.
  • Das Vermarkten ist oft anstrengend und verschlingt viel Zeit.

Die Möglichkeiten

1. Gastartikel
Wie auf fast jedem Blog zu lesen, sind Gastartikel praktisch jederzeit möglich. Pro Gastartikel kann ein fester Preis oder ein monatlicher Preis abgemacht werden. Kleinere Blog können zwischen 10 bis 40 Euro pro Artikel verlangen. Auf gut besuchten Blogs sind Preise ab 50 Euro ein muss. Sehr bekannte und gut besuchte Blogs verlangen pro Gastartikel sogar 200 Euro und mehr.

2. Werbeplätze
Jede Website hat Platz für zwei bis vier Werbebanner pro Seite. Wie bei den Gastartikeln zählt auch hier: Um so bekannter die Website und höher die Besucherzahlen, desto mehr Geld darf verlangt werden. Auf einer kleinen Website darf ein Werbebanner also 20 bis 50 Euro pro Monat kosten. Bekannte Websites verlangen meist Preise zwischen 50 bis 500 Euro monatlich oder sogar wöchentlich.

3. Linkplätze
Oft suchen Webmaster und Suchmaschinenoptimierer Plätze zum gezielten setzen von Links. Die sogenannten Backlinks können auf jeder beliebigen Unterseite platziert werden. Hier sollte ein monatlicher Mietpreis von 20 bis 100 Euro ausgemacht werden. Je nachdem wie gut die Website aufgebaut ist.

Wer hauptsächlich mit Links Geld verdienen möchte, der kann auch Backlink-Marktplätze in Anspruch nehmen. Diese lohnen sich, können aber negativ auf Google wirken.

4. Produkte verkaufen
Jeder hat die Möglichkeit auf seiner Webseite Produkte zu verkaufen. Diese Produkte müssen nicht real sein. Es können selbstverständlich auch virtuelle Produkte wie eBooks, Software oder Bilder verkauft werden. Diese kann jeder mit etwas Fachwissen selber produzieren. Hier kann zum Beispiel für ein exklusives eBook mindestens 50 Euro pro Verkauf verlangt werden.

5. Partnerprogramme / Referrals
Wer auf seiner Webseite über Produkte oder andere Dinge informiert kann mittels Partnerprogramme auf Verkaufsseiten verlinken und dadurch Provisionen erhalten. Pro Verkauf wird einem ca. 1 bis 10 Prozent Provision überlassen.

Zum Schluss

Diese Fünf Beispielmöglichkeiten zeigen womit man Geld verdienen kann. Einige Möglichkeiten brauchen etwas und andere wiederum funktionieren schneller. Natürlich kommt es auch darauf an welche Ziele man vor Augen hat. Eins sei aber gesagt: „Reich wird man allein dadurch nicht“ 😉

Kommentare (2)

  1. Ich finde vor allem Partnerprogramme, wie zum Beispiel von Amazon sehr interessant, denn man kann passiv und dauerhaft Geld verdienen

  2. Danke für die Informationen. Es gibt wenige Blogs die wie hier so verständlich und ausführlich schreiben.

Kommentare sind geschlossen.