Open Source Software Web Tipp

Bye Bye phpmyadmin

Neuer Server = neue Software. So und nicht anders bin ich mit meinen Webseiten auf einen neuen Server umgezogen. Grund: Netcup.de hat bessere und günstigere Server im Angebot. So habe ich für ca. 7 Euro weniger im Monat, einen besseren und schnelleren vServer als vorher!

Außerdem ist es mal ganz schön, wenn man die Server Verwaltung selbst in die Hand nimmt und sich für andere Software entscheidet, als zum Beispiel das Server Control Panel i-MSCP vorgibt. Mehr oder weniger wurde ich mit dem Control Panel dazu gezwungen Apache, Awstats, AjaxPlorer, Net2Ftp, Roundcube Webmail oder phpmyadmin zu benutzen. Zwar ist die Server Verwaltung mit einem Server Control Panel ganz praktisch und bequem, doch es kann auch zu viel des Guten sein. So auch mit phpmyadmin.

phpmyadmin ist das Tool wenn es um die Datenbankverwaltung geht. Ich dagegen finde es zu überladen, zu komplex und zu Performance lästig. Stattdessen habe ich mich gegen eine erneute Installation von phpmyadmin entschieden. Als Datenbankverwaltungs Tool verwende ich jetzt nur noch Adminer.

Adminer - Export funktion

Adminer – Export funktion

Das Tool was ohne Installation läuft und nur auf einer PHP-Datei basiert, hat alles was ich benötige: Datenbank und SQL User anlegen, Prozesse und Statistiken beobachten, Datenbanken und Tabellen Im- und Exportieren, Prozeduren, Funktionen und Ereignisse erstellen und vieles mehr. Außerdem kann hiermit neben MySQL auch PostgreSQL, SQLite, MS SQL, Oracle, SimpleDB, Elasticsearch und MongoDB verwaltet werden.

Für diejenigen die mehr Funktionen brauchen, sollten sich im Plugin Bereich umsehen. Es gibt zahlreiche Plugins die mit wenigen Handgriffen installiert und einsatzfähig sind. Auch das Theme kann problemlos angepasst werden.

Was für eine Datenbank Verwaltung verwendest du? Ist phpmyadmin deine Nr. 1 oder kennst du noch andere Tools?

Achja, wer sich den Hoster Netcup.de ansehen will, der hat die Möglichkeit 5€ Rabatt zu bekommen. (Die Gutscheincodes gelten nur für Neukunden.)

36nc14613965050
36nc14613965051
36nc14613965052
36nc14613965053
36nc14613965054
36nc14613965055
36nc14613965056
36nc14613965057
36nc14613965058
36nc14613965059

Kommentare (3)

  1. Es gäbe sogar ein I-MSCP-Plugin zum Einbinden von Adminer, habe ich allerdings noch nicht getestet. Ich nutze Adminer meist direkt auf meinem Webspace in einem geschützten Verzeichnis, sollte ich es tatsächlich mal brauchen. Gerade weil man damit auch Sqlite- und Postgresql-Datenbanken ansteuern kann, und es trotzdem kein bisschen überladen wirkt, ist es echt ein Must-Have-Tool.

    • Das Adminer Plugin für i-MSCP kann ich empfehlen. Es funktioniert ohne Probleme und kann voll eingesetzt werden. Es ist dann über den Port :9443/adminer zu erreichen.

  2. Ich verwende beide Tools abwechselnd, je nachdem was ich erreichen will. Mal schnell einen Datensatz einfügen : Adminer. SQL -Befehle testen, Datenbanken erstellen, importieren und exportieren der Daten : phpmyadmin.

Kommentare sind geschlossen.