Open Source Tools und Tipps

So öffnest du das i-MSCP Admin-Backend ab Version 1.2

Vor einigen Tagen habe ich mein internet Multi Server Control Panel kurz i-MSCP von Version 1.0.5 auf 1.2.2 aktualisiert. Wie immer ist das aktualisieren von i-MSCP sehr einfach gestaltet. Dazu muss im Prinzip nur die aktuelle Version heruntergeladen[1] und anschließend das Setup neu ausgeführt werden[2]. (Backups erstellen nicht vergessen!)

iscmp login

i-MSCP Login Screen

Die Aktualisierung lief bei mir ohne Probleme durch. Meine Webseiten waren nach einer kurzen downtime wieder online und zum Glück musste ich keine bösen Überraschungen erleben. Nur das i-MSCP Administrations Backend konnte ich nicht mehr über die gewohnte Server Domain aufrufen. Wo ist es hin? Was ist passiert?

Wie öffne ich das i-MSCP Administrations Backend ab Version 1.2?

Das Administrations Backend kann ab Version 1.2 nicht mehr über die normale Server Domain aufgerufen werden. Der Forum User fote98 hat mich dazu auf die i-MSCP Release Notes auf github.com hingewiesen.

Please read the release notes!
The admin panel is served by nginx, no more by apache!
Author: fote98

Unter github.com/i-MSCP/imscp/blob/1.2.x/docs/1.2.x_errata steht zwischen den Zeilen, dass das Admin-Backend ab Version 1.2 nicht mehr über Apache läuft, sondern über ngnix. Damit sich Apache und ngnix nicht in die Quere kommen, wird das Backend über dem in der Installation/Aktualisierungs Routine angegeben Port aufgerufen. Das sieht dann ca. so aus: mein-server.de:4443.

Durch die Umstellug betroffen sind auch der E-Mail Online-Client (z.B. Roundcube), die Filemanger und phpmyadmin. Alle werden damit über den Port angesprochen (z.B.: phpmyadmin: mein-server.de:4443/pma/ )

[1] wget https://github.com/i-MSCP/imscp/archive/1.2.2.tar.gz
[2] perl imscp-autoinstall -d

Kommentare (1)

Kommentare sind geschlossen.