[Quicktipp] Große Dateien auf dem Linux Terminal ansehen

Gestern habe ich einige MySQL Backup Dateien überprüft und musste in einer 8GB großen Datei in eine bestimmte Zeile springen. Wie jeder weiß kann nicht jeder Editor damit umgehen. Oft hängt sich dabei der gesamte Editor oder sogar der gesamte PC auf.

Glücklicherweise gibt es ein paar nette Tools auf der Linux Konsole mit denen auch größere Dateien geöffnet werden können.

less

Eines der besten Tools ist nach wie vor less in meinen Augen. Hiermit können auch größere Dateien ohne Probleme aufgerufen werden. Im Gegensatz zu more kann man in geöffneten Datein hin und her springen, bestimmte Zeilen beim Start aufrufen und als gzip gepackte Dateien können direkt, ohne diese vorher zu entpacken, aufgerufen werden!

Beispiel:

less user_data.sql
less backup.gzip

Um in eine bestimmte Zeile zu springen muss diese mit angegeben werden:

less +380 user_data.sql

cat

Für kleinere Dateien eignet sich der Befehl cat ganz gut. Mit diesem wird der Inhalt einer Datei direkt in der Kommandozeile ausgegeben.

Beispiel:

cat LICENSE.md

Was sind eure lieblings Tools auf der Kommandozeile?

Leave a Reply