Quicktipp Software

Quicktipp: Alternative PHP Versionen mittels .htaccess einstellen

Webhoster können auf einem Server mit 200 Kunden und mehr nicht immer alle Software Pakete tagesaktuell halten. Dies würde bezüglich der verworfenen oder neu implementierten Funktionen zerlegende Auswirkungen auf Websites mit sich bringen und einen hunderte Fehler auf Kundenseite auswerfen.

Zum Glück denken einige Webhoster mit und erlauben den Zugriff auf die .htaccess Datei. Mit dieser Datei lassen sich nicht nur RewriteRules zum Umschreiben von URLs erstellen, sondern auch bestimmte Einstellungen steuern. So kann beispielsweise auch die PHP Version lokal verändert werden.

Aktivieren lässt sich zum Beispiel die PHP Version 5 mit dem Befehl SetEnv:

SetEnv PHP_VER 5

Soll eine Unterversion von PHP 5 aktiviert werden, wird diese mit einem Unterstich angegeben:

SetEnv PHP_VER 5_3

Achtung! Um SetEnv anzuwenden, muss das Apache Modul „mod_env“ installiert sein.